Liebe Unterstützer_innen,

bei unserer ersten Version des Aufrufs wurde Kenan Kolat mit der Aussage zitiert, Deutschland habe ein Rassismus Problem. Auch wenn wir inhaltlich diese Aussage teilen und sie deshalb auch so stehen lassen werden, waren wir bei der Erstellung des Aufrufs nicht sorgfältig genug. Das Bündnis bedankt sich daher für den Hinweis der Kampagne Tatort Kurdistan. Hierdurch konnten wir im Bündnis kritisch über die Person Kenan Kolat diskutieren und seine fragwürdigen Aussagen zum Völkermord an Armenier_innen in unsere Überlegungen einbeziehen. Das Bündnis gegen Naziterror und Rassismus distanziert sich daher von der genannten Person. Unser herzlicher Dank gilt den
Aktivist_innen der Kampagne Tatort Kurdistan, die uns auf diesen Widerspruch aufmerksam gemacht haben. In den nun folgenden Auflagen unseres Materials wurde der Verweis gestrichen. Wir bitten um Entschuldigung, dass noch altes Mobilisierungsmaterial im Umlauf ist und hoffen dadurch nicht die Gefühle vieler Unterstützer_innen verletzt zu haben.