AKTIONSTAGE IN REGENSBURG

Anlässlich des ersten Jahrestages des NSU-Prozesses werden in Regensburg am 5. und 6. Mai Aktionstage “Gegen Naziterror, rassistische Zustände und den Verfassungsschutz” stattfinden. Ein breites Bündnis veranstaltet dort eine Podiumsdiskussion und eine Demonstration. Alle Infos finden sich (hier).

Am 6. Mai 2013 begann in München der Prozess gegen die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe und die als Unterstützer angeklagten André Eminger, Holger Gerlach und Carsten Schultze. Obgleich im Laufe der Verhandlung einige wichtige neue Fakten bekannt wurden, etwa ein wohl vom NSU durchgeführter Sprengstoffanschlag auf die Gaststätte eines türkischen Inhabers im Jahr 1999 in Nürnberg, lässt der Prozess mehr Fragen offen als er beantwortet. Ausgehend vom Versprechen der Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der zentralen Gedenkveranstaltung für die Opfer des NSU-Terrors im Februar 2012, „alles zu tun, um die Morde aufzuklären und die Helfershelfer und Hintermänner aufzudecken und alle Täter ihrer gerechten Strafe zuzuführen“, stellten die Anwältinnen und Anwälte der Familien der NSU-Opfer im Februar 2014 ernüchtert fest.

(Der komplette Aufruf)