GEGEN BAGIDA AM 16.3.

Die schier endlose Serie von Montagabend-Veranstaltungen des schlechten Geschmacks, auch bekannt als Bagida, will (noch) nicht abreißen. Die Nazis und Rechtspopulist_innen werden sukzessive jeden Montag weniger Teilnehmer_innen – und führen damit ihre eigene Selbstüberschätzung, mit ihren Ressentiments der Mehrheit der Bevölkerung aus der Seele zu sprechen, ad absurdum.
Dennoch können wir nicht oft genug darauf hinweisen, dass auch die schwindene Anzahl Rechte bis extrem Rechte, die mittlerweile immer ungestörter durch München Straßen laufen und ihren Anfeindungen, Wahnsinnigkeiten und Vernichtungsdrohungen freien Lauf lassen können, ein Skandal und für uns nicht hinzunehmen sind. Auch die ca. 100 Teilnehmenden des letzten Bagida-Marsches sind immer noch eine weit größere Teilnehmerzahl, als bei den meisten „klassischen“ Naziaufmärschen in der letzten Zeit. Lasst uns also gemeinsam den Niedergang von Bagida mit lautstarkem Protest beflügeln!

Kommt am 16.3. um 18:30 zum Stiglmaierplatz